Kategorie: zitat

  • zitat des tages 20220611

    alle namhaften experten unterstützen die regierungspolitik, weil man nur zum namhaften experten wird, wenn man die regierungspolitik unterstützt. prof. dr. norbert bolz, publizist, medien- und kommunikationswissenschaftler Visits: 338

  • Alle Maßnahmen sind ab heute beendet!

    es gibt ein absolutes ende aller maßnahmen und alle maßnahmen enden spätestens mit dem frühlingsbeginn am 20. märz 2022. ist glaube ich ein gutes zeichen für die demokratie und sicherlich auch ein beitrag um das vertrauen der bürgerinnen und bürger in die politik zurückzugewinnen Bundesjustizminister Marco Buschmann – Pressekonferenz zur geordneten Beendigung der epidemischen Lage…

  • Zitat des Tages 20220317

    Der Versuch, das ganze Leben unter Kontrolle zu bekommen, erscheint mir als massivste Störung unserer modernen Gesellschaft. Eine angstbasierte Allmachtsfantasie, die im Verlauf des Corona-Kontroll-Dramas Züge einer kollektiven Zwangsstörung angenommen hat. Und zwar einer folgenschweren. Diese Psychopathologie unserer Spezies, aus der dann Machteliten entstehen, die über digitale, technische und medizinische (Gesundheits-)Diktaturen die Natur, zu der…

  • zitat des tages 2022-01-27

    vergessen wir nicht, dass am anfang der nationalsozialistischen herrschaft nicht ausschwitz, sondern die ausgrenzung von menschen, die als störend, als schädlich betrachtet wurden, stand. andré heller, in seiner großen rede beim staatsakt in wien 2018. gefunden im telegramkanal von reitschuster.de (https://t.me/reitschusterde)   Visits: 171

  • zitat des tages 2022-01-16

    da sind verflechtungen, wo man den atem anhält. und schauen sie sich alleine dieses netz in deutschland an. ich hab auch dem guten henryk broder jetzt geschrieben. ich hätte nie gedacht, dass ein jude, prominenter jude in deutschland, opfer des rot-grün-schwarzen faschismus wird. es ist ja faschismus, was wir da jetzt erleben: dieses ausschalten von…

  • zitat des tages (2022-01-04)

    allen diesen jungen ärzte wurde die vorstellung von infektion als karnkheitsursache so tief eingepflanzt, dass sie fast axiomatisch davon ausgehen, dass krankheit gar keine andere ursache [als mikroben] haben kann. der voreingenommenen einstellung der ärzte hinsichtlich infektionen als krankheitsursache ist es zweifellos zuzuschreiben, dass die ernährung als kausale ursache für beriberi überhaupt nicht in betracht…

  • entschädigungen für impf-opfer werden nicht von politikern oder pharma-unternehmen bezahlt

    millionen entschädigung für die impf-opfer der schweinegrippe in der grippesaison 2009/2010 wurde bekanntlich die schweinegrippeimpfung empfohlen und – wie bei impfaktionen üblich – ganz massiv beworben. viele millionen menschen liessen sich daraufhin allein in der eu impfen. denn wenn die regierung sagt, die impfung ist wichtig und unbedenklich, dann glaubt man das und geht impfen.…

  • die pharma mafia arbeitet schon seit jahrzehnten auf die aktuelle situation hin

    pflegenotstand besteht schon etliche jahrzehnte vor der jahrtausendwende arbeitete ich noch als krankenpfleger auf intensivstationen. schon damals gab es einen pflegenotstand. doch damals gab es zumindest hin und wieder verschnaufpausen, also tage, an denen genug pflegepersonal für die patienten eingeplant werden konnte. politik verschärfte die situation in den letzten jahrzehnten von meinen ehemaligen kollegen wurde…

  • zitat des tages

    die ethische einzig richtige entscheidung besteht darin, verantwortung für unsere eigene existenz und die unserer kinder zu übernehmen. bill mollison, gefunden in “praxisbuch permakultur” von jessi bloom und dave boehnlein auf seite 13 Visits: 237

  • zitat des tages

    … sie betreiben diesen schleichenden völkermord durch den gen-cocktail. wegen der vierten industriellen revolution brauchen sie nicht mehr so viele menschen. auf einem anderen weg könnten sie es nicht so einfach machen. der rest der menschen, der für sie im rahmen des neuen polit-ökonomischen systems als funktional erscheint, soll ihnen als steuerbare mensch-maschinen-sklaven-ware dienen. ulrich…