entschädigungen für impf-opfer werden nicht von politikern oder pharma-unternehmen bezahlt

millionen entschädigung für die impf-opfer der schweinegrippe

in der grippesaison 2009/2010 wurde bekanntlich die schweinegrippeimpfung empfohlen und – wie bei impfaktionen üblich – ganz massiv beworben. viele millionen menschen liessen sich daraufhin allein in der eu impfen. denn wenn die regierung sagt, die impfung ist wichtig und unbedenklich, dann glaubt man das und geht impfen. jetzt – etliche jahre später – weiss man, dass die impfung bei vielen menschen zu ernsten gesundheitsschäden geführt hat – mit dem ergebnis dass nun die regierungen viele millionen euro entschädigung bezahlen müssen.

zentrum der gesundheit – https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/medizin/allgemein-medizin/impfung-gegen-schweinegrippe-fordert-opfer-15000055

pharmaunternehmen von der haftung befreit

auch bei den aktuell verabreichten gen-therapien sind die pharmaunternehmen von der haftung befreit. dies wurde diesmal vorab in den verträgen mit den regierungen vereinbart. das ist auch der grund, warum flüchtlinge, nicht geimpft werden. die herkunftsländer haben diese verträge nicht unterschrieben. um es klar zu sagen, die pharma-unternehmen erwirtschaften milliarden gewinne, erhielten von den steuerzahlern milliarden vorab für die entwicklung der sogenannten impfung und werden dann auch noch von der haftung befreit.

entschädigungen zahlen die steuerzahler nicht die politiker oder pharma-unternehmen

schon jetzt sind die nebenwirkungen der gen-therapie höher als bei allen anderen impfungen der letzten zehn jahre zusammengenommen. schon jetzt haben die pharma-unternehmen horrende gewinne ergaunert. schon jetzt ist klar, dass enorme summen an entschädigungen an opfer der gen-therapie von den regierungen und damit vom steuerzahler bezahlt werden müssen. vorausgesetzt, die regierung hält sich an gesetze, was nach der erfahrung der letzten jahre eher unwahrscheinlich erscheint. zumindest die kosten für die behandlung müssen die krankenkassen übernehmen. dennoch fordern die sogenannten ungeimpften keine höheren krankenkassenbeiträge für geimpfte.

pharma-mafia

das politiker oder deren familienmitglieder in irgendeiner weise von den maßnahmen gegen corona oder der verabreichung der gen-therapie an die bevölkerung profitieren, dürfte mittlerweile bekannt sein. die pharma-unternehmen sind kriminelle organisationen, wie sich nach einigen urteilen erwiesen hat. die mitwirkung der politiker an diesen kriminellen machenschaften lässt nur erahnen, wie komplex die maffiösen strukturen des ganzen systems sind. allerdings hat sich heiko schöning durch den jungel der verstrickungen gewühlt und sie in dem buch “game over” anschaulich dargelegt.

bleibt standhaft

es gibt mehr als genug gründe die gen-therapie zu verweigern. es ist ein enormer eingriff in den körper und die gesundheit der menschen und nicht nur ein pieks. oder würdet ihr euch salzsäure injizieren lassen mit dem dämlichen argument, “es ist doch nur ein pieks”. die gen-therapie wird gerade am menschen getestet. die inhaltsstoffe sind teilweise gar nicht für die verabreichung an menschen oder tieren zugelassen (siehe artikel vom 19. dezember 2021). das medikament hat nur eine notzulassung. die hersteller dieser gen-therapien sind von der haftung befreit. es gab schon etliche tote als folge der “corona-impfung”. haltet durch! die verbrechen werden gerade vollumfänglich aufgedeckt.

verweise

Aufrufe: 112

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.