ukraine – es ist kein neuer krieg, er schwelt schon seit mai 2014

in der lügenpresse wurde schon die letzten tage gehetzt was das zeug hält. gestern nun berichteten sie von einem kriegsausbruch. doch ist es tatsächlich ein neuer krieg?

seit dem die volksrepubliken donezk und lugansk am 11. Mai 2014 ausgerufen wurden, führen die neonazis in der ukraine krieg gegen die bevölkerung der volksrepubliken. seither sind viele tausend menschen von der ukrainischen miliz ermordert worden. ein drittel davon zivilisten.

mit der anerkennung der volksrepubliken durch russland konnten diese nun hilfe bei russland erbitten und taten dies auch. russland hat also keinen krieg begonnen sondern hat sich in einen schon statt findenden krieg eingemischt, ist einer partei zur hilfe geeilt.

es gibt in der ukraine außerdem einige einrichtungen der usa und der nato, die es dort nicht geben dürfte. nachdem die nato und die westliche gemeinschaft in den letzten wochen unentwegt gegen russland gehetzt hat, wäre damit zu rechnen gewesen, das diese einrichtungen gegen russland agieren würden. die einmischung russlands wurde vom westen also regelrecht herbeigeführt.

für mich gibt es keine rechtfertigung für einen krieg. diesen krieg in der ukraine hat 2014 das regime, welches vom westen in der ukraine installiert wurde, begonnen. der westen ist also verantwortlich für die vielen tausend toten und die vielen weiteren verletzten auf allen seiten des krieges. ich hoffe, dass die einmischung russlands diesen krieg schnell beendet und wie versprochen eine entnazifizierung statt findet.

verweise:

Aufrufe: 152

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.