vertraue dem plan, vertraue q und den patrioten

mit wwg1wga sollen wir ruhig bleiben. genieße die show, so heißt es und vertraue dem plan. mittlerweile wird von anhängern q’s immer häufiger auch geduld eingefordert. vielleicht ein hoffnungsschimmer in den wirren dieser zeit, ein licht, an dem wir uns orientieren können in der aktuellen dunkelheit.

wenn, wie von qanon oder deren anhängern behauptet, alles schon gelaufen ist, der deep state schon längst besiegt ist und die situation jetzt nur noch dafür da ist, um die menschen aufzuwecken, was soll ich davon halten? all die menschen die jetzt unter den maßnahmen leiden oder sterben, müssten es doch nicht, oder?

es ist für mich keine show, wenn menschen leiden oder sterben müssen. nein nicht an corona. sie sterben und leiden an den folgen der maßnahmen gegen corona. sei es an einsamkeit, oder an den mundnasenbedeckungen oder weil operationen verschoben werden, oder weil keine behandlungen statt finden aus angst vor ansteckung, ….

im märz diesen jahres freute ich mich auf die “10 tage der dunkelheit” die uns von den qanons prophezeit wurden. die tage, an denen alle menschen über die machenschaften des deep states aufgeklärt werden sollten. überall sollten sondersendungen gezeigt werden in denen alles aufgezeigt wird, und sie sollten tag und nacht laufen ohne konkurrenz.

später hieß es, am 4. november sei alles vorbei. dann war es der 14. dezember und schließlich der 21. dezember. wird ein lockdown angeordnet, begrüßten ihn die anhänger von q, weil die menschen von den straßen oder kriegsschauplätzen ferngehalten wurden. so können die partioten frei agieren beim kampf gegen den deep state und seinen anhängern, so heißt es.

ich sehe aber nichts davon. was ich sehe, sind meldungen von qanon, das wir die füße still halten sollen, die show genießen sollen. ist q vielleicht teil des systems, so wie neo im film matrix?

was wenn diejenigen, welche die maßnahmen als das erkennen, was sie sind, nur von demonstrationen oder aufständen fern gehalten werden sollen? was wenn nur die kritische masse abgewehrt werden soll? was, wenn q nur dazu da ist, die kritiker zur zurückhaltung zu bringen, um ein stabiles fundament für die neue weltordnung zu zementieren, uns so lange zur zurückhaltung zu bewegen, bis alles zu spät ist?

ich weiß nicht wieviele menschen die show genießen wollten, als am 1. august in berlin gegen die corona maßnahmen demonstriert wurde. ich weiß nicht wieviele es am 29. august vorzogen die füße still zu halten, als die zweite großdemonstration in berlin gegen die corona maßnahmen statt fand. wieviele blieben am 9. november auf anraten von qanon zu hause, als die großdemonstartion in leipzig statt fand?

sie alle fehlten. sie wären nötig gewesen um die kritische masse zu erreichen. das ergebnis der zurückhaltung war der 18. november in berlin. das ergebnis war ein ermächtigungsgesetz und gewalt gegen friedliche demonstranten.

halten wir die füße still bis zum 21. januar, der nächste termin, der uns von qanon und seinen anhängern genannt wird, ab den dann alles aufgedeckt wird und allen vor augen gehalten wird? ich fürchte es bleibt uns nichts mehr anderes übrig, denn die masse trägt brav das symbol der unterwerfung. die masse ist längst teil des wahnsinns, der vom regime in berlin ausgeht. die masse begreift nicht, sie leidet statt dessen und beklagt die toten.

Aufrufe: 59

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.